GCT-Cookie-Richtlinie

Einige Funktionen dieser Website verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie die Verwendung von Cookies in Ihrem Browser deaktivieren, funktionieren einige Funktionen der Website möglicherweise nicht richtig. Weitere Informationen zu unserer Verwendung von Cookies und Ihren Daten finden Sie in unserer aktualisierten Datenschutzerklärung.

Steckverbindung für SIM-Karten

Das Angebot an Steckverbindungen für SIM-Karten von GCT für Nano- (4ff), Micro- (3ff) und Mini- (2ff) SIM-Karten entspricht den Normen GSM11.11.

Bei der SIM (Subscriber Identity Module) handelt es sich um eine kleine Speicherkarte, die zur Identifizierung des Nutzers und dessen personenbezogenen Daten in einem Terminal eines mobilen Netzwerks dient – dazu gehören z. B. Mobiltelefone, ein tragbares GSM-Modem und andere Terminals für Zugangskontrolle, wie z. B. EPOS (elektronische Verkaufsstellen) oder ein Satellitenempfangsterminal.

Die Steckverbindungen für SIM-Karten von GCT ist vollständig konform mit RoHS und Reach.

Wenn Sie mehr Informationen erhalten oder ein Muster anfragen möchten, dann wenden Sie sich an GCT oder werfen Sie einen Blick auf unsere Steckverbindungen für SIM-Karten.

Die Einführung der eSIM-Technologie und ihre Auswirkungen
Nach SIM-Typ suchen
SIM-Steckverbindungen sind in den folgenden Ausführungen erhältlich:
  • Push-Push – Einschieben und Auswerfen der SIM-Karte erfolgen durch Drücken der Karte und mithilfe von einer Federwirkung. Push-Push wird häufig in Consumer-Anwendungen verwendet, bei denen Benutzer die SIM-Karten in ein Gerät ein- und ausstecken.
  • Push-Pull – Die SIM-Karte wird eingesteckt, durch Kontaktkraft festgehalten und zum Entfernen herausgezogen. Push-Pull ist die kostengünstigste Ausführung der SIM-Steckverbindungen.
  • Beweglich – Die Steckverbindung öffnet sich für die SIM-Karte. Aufklappbare Typen sind nützlich, wenn eine positive Sperre erforderlich ist, insbesondere in Umgebungen mit vielen Vibrationen.
    SIM5060 & 5055 halten die Karte für eine einfache Nutzung in der aufklappbaren Abdeckung fest. Um ein sehr niedriges Profil zu erhalten, hält SIM5051 die Karte nicht fest.
  • Dual – Hier können zwei SIM-Karten an eine Steckverbindung angeschlossen werden. Dabei handelt es sich um den Steckverbindungstypen Push-Pull.
Nach SIM-Typ suchen
Definiert den SIM-Kartentyp, der von der Steckverbindung akzeptiert wird. SIM-Steckverbinder sind in den folgenden Formaten (FF) erhältlich:
  • SIM (auch bekannt als Mini-SIM) (2FF)
  • MicroSIM (3FF)
  • NanoSIM (4FF)
Je nach Format können SIM-Karten in Größe und Dicke variieren. Die Positionierung der Kontakte ist jedoch bei allen Kartentypen einheitlich.
Was ist ein
NanoSIM-Steckverbindung?
Was ist ein
MicroSIM-Steckverbindung?
Was ist ein
DualSIM-Steckverbindung?
Was ist ein
SIM-Steckverbindung (Push-Push)?
Was ist ein
Aufklappbare SIM-Steckverbindung?
Was ist ein
SIM-Steckverbindung (Push-Pull)?

NanoSIM-Steckverbindung

NanoSIM-Steckverbindung in Push-Pull-Ausführung mit sechs Kontakten, einer Profilhöhe von 1,35 mm mit 5.000 Einsteckzyklen und einer Karten-Stoppfunktion.

Die NanoSim-Buchse von GCT akzeptiert das NanoSIM-Kartenformat. NanoSIM- oder 4FF-Karten besitzen die Maße 12,3 mm × 8,8 mm × 0,67 mm, behalten dabei aber die bestehenden Anordnungen der SIM-Kartenkontakte bei. Im Vergleich zu MicroSIM-Karten bleibt ein kleinerer Bereich an Isolierung um die Kontakte bestehen, wodurch Kurzschlüsse mit der Buchse vermieden werden. Die Dicke von 0,67 mm der NanoSIM-Karte ist ungefähr 15 % geringer als die von Mini/MicroSIM-Karten, die eine Dicke von 0,76 mm besitzen.

MicroSIM-Steckverbindung

Steckverbindungen für MicroSIM-Karten sind in den Ausführungen Push-Pull und Push-Push für das Auswerfen der Karte verfügbar. Die Buchsen können mit MicroSIM-Karten (15 x 12 mm) genutzt werden, und die reduzierte Kartengröße bietet die selbe Fläche wie eine MiniSIM-Karte in voller Größe, dabei jedoch 50% Platzersparnis. MicroSIM-Steckverbindungen von GCT sind mit 6 und 8 Kontakten erhältlich. Push-Push bietet dabei 1.500 Einsteckzyklen, während Push-Pull 5.000 Einsteckzyklen bietet.

DualSIM-Steckverbindung

DualSIM-Steckplätze ermöglichen das Einstecken von zwei SIM-Karten in eine Steckverbindung, wodurch Sie Platz auf der Leiterplatte und Kosten für die Bestückung der Leiterplatte sparen. So können zwei GSM-Konten in einem Gerät verwendet werden. Im Bereich der Fahrzeugverfolgung ermöglicht die Steckverbindung z.B. eine Umschaltung zwischen Mobilfunknetzen bei Grenzüberschreitung oder wenn ein anderes Netz einen besseren Preis bzw. ein besseres Signal bieten kann. Bei persönlichen Handhelds ermöglicht die Steckverbindung die Nutzung von Arbeits- und Privatkonten.

SIM-Steckverbindung (Push-Push)

Steckverbindungen für SIM-Karten (Push-Push) für Micro- und MiniSIM-Karten. Zu dem Einsteckmechanismus dieser Karte gehört eine Option, die die SIM-Karte herausdrückt. Damit eignen sich diese Modelle perfekt für Anwendungen, bei denen der Endnutzer die Karte über ein Paneelausschnitt einsetzen und herausnehmen muss.
Alle Optionen besitzen einen eingebauten Erkennungsschalter für SIM-Karten, ein abgeschirmtes Metallgehäuse, das elektromagnetische Störungen minimiert und elektromagnetische Verträglichkeit verbessert, und vergoldete Kontakte, die je nach Steckverbindungsdesign 1.500 oder 5.000 Steckzyklen ermöglichen.

Aufklappbare SIM-Steckverbindung

Aufklappbare Steckverbindungen für SIM-Karten sind in drei Designs erhältlich und bieten:
  • 6 und 8 Kontakte
  • optionaler Erkennungsschalter für SIM-Karten
  • Profilhöhen der SIM-Steckverbindung: 1,80 mm, 2,50 mm und 2,60 mm
  • robuster, aufklappbarer Verschlussmechanismus sichert die SIM-Karte
  • geführtes Einstecken für Kartenausrichtung, wodurch falsches Einstecken verhindert wird
  • SIM5055 und SIM5060 bieten eine Kartenführungsoption für die Abdeckung für einfacheres Einsetzen
  • vollständige Flip-Abdeckung für sämtliche Designs
  • SIM5051 und SIM5055 bieten optional eine abgeschirmte Metallabdeckung
  • Aufnahmebereich für automatisches Pick-and-Place der SMT-Befestigung

SIM-Steckverbindung (Push-Pull)

Steckverbindungen für SIM-Karten (Push-Pull) sind in 2 unterschiedlichen Designs erhältlich und bieten:
  • optionaler Erkennungsschalter für SIM-Karten
  • Kartenführung und -stopp im Gehäuse (im Steckplatz) verhindern eine falsche Einsteckung der Karte
  • verlässliche, reibungsarme Kontakte mit nur 50 MOhm Kontaktwiderstand
  • vergoldete Kontakte garantieren mindestens 5.000 Steckzyklen
  • Aufnahmebereich für automatisches Pick-and-Place der SMT-Befestigung

Benötigen Sie eine Alternative für eine C&K SIM-Steckverbindung? Nutzen Sie dafür unsere C&K Querverweissuche.

Kontakte & Verbindungen

Europa, Naher Osten & Afrika

Die Amerikaner

Asien-Pazifik

Sozialen Medien
Urheberrechte © 2019 GCT (Global Connector Technology)
Alle Rechte vorbehalten